Was kann Apple Watch?


Am 9. September präsentierte Apple-Chef Tim Cook endlich die neue Uhr von Apple, auf die viele Menschen seit Monaten gewartet haben. Schon 2012 hielten sich Gerüchte, dass es eine iWatch geben solle. Das hat sich nun endlich bestätigt. Die Veröffentlichung fiel aber deutlich größer, aus als erwartet. Das liegt aber nicht nur an den Vorstellungen des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus, sondern auch an zwei weiteren Versionen, die Apple auf den Markt bringt.

Apple Watch, nicht iWatch

Bildquelle: www.apple.com/de

Bildquelle: www.apple.com/de

Die neue Uhr von Apple, die Anfang 2015 auf den Markt kommen soll, heißt nun doch nicht iWatch. Sie wird Apple Watch genannt und wird in mehreren Versionen veröffentlicht Ein normales Modell, eine Sportuhr und eine Uhr in Gold für extravagante Nutzer kommen auf den Markt. Die Apple Watch besteht aus einem Gehäuse aus Edelstahl. Es wird unterschiedliche Ziffernblätter und Farben geben, mit denen sich die Uhr individuell gestalten lässt. Natürlich benötigt man auch für dieses Apple-Produkt ein iPhone. Alle anderen Nutzer müssen wohl erstmal waren, bis sie die neue Uhr Apple Watch in den Händen halten können.

Zahlreiche Features

Die Uhr, die bislang unter dem Namen iWatch bekannt gewesen ist, überzeugt durch zahlreiche Features, die man vorher nicht für möglich gehalten hat. Zum Beispiel werden Nutzer der Uhr in Zukunft bargeldlos bezahlen können, in dem Sie Ihren Arm an Lesegeräte halten. In wieweit Unternehmen und Lokalitäten solche Geräte unterstützen ist bislang aber nicht bekannt. Ebenfalls neu werden einige Fitnessprogramme und Fitnesskurse sein, die man mit der App benutzen kann. Apples digitaler Assistent „Siri“ ist bei der Apple Watch auch mit an Bord. Er informiert die Nutzer über anfallende Termine, regelt das Datum und die Apps. Apropos Apps: Apple wird zahlreiche Apllikationen für die Uhr auf den Markt bringen. Beziehungsweise werden viele der Programme einfach nur umgeschrieben, damit sie auf der Uhr funktionieren können.

Apple Watch auf Amazon.de 
 

Vergleich zur Google Android Wear

Das App-System kommt einem bekannt vor. Man kennt die Vorgehensweise von der Google Android Wear und ist demnach wenig überrascht. Auch andere Funktionen wie den digitalen Assistenten oder die zusätzlichen Kalender sind auch auf der Google Android Wear verfügbar. Trotzdem kann die Apple Watch aufgrund der Symbiose mit dem iPhone und den Programmen von Apple durchweg überzeugen. Dazu kommen auch noch einige neue Funktionen, die bislang noch nicht bekannt gegeben wurden.

Zusammenfassung und die Testergebnisse der Apple Watch

Insgesamt kann man festhalten, dass die neue Uhr von Apple sicherlich wieder ein Verkaufsschlager werden wird. In den Testergebnissen schneidet sie durchweg positiv ab und wird für die neuen Funktionen und die zahlreichen Apps gelobt. Einen Minuspunkt gibt es aber auf jeden Fall für die Bindung an das iPhone. Als wäre die Apple Watch mit einem Preis von ca. 350 Euro nicht teuer genug, muss vorher auch ein iPhone vorhanden gewesen sein. Die Synchronisation zwischen den einzelnen Geräten dagegen kann wieder überzeugen und wird für den ein oder anderen Euro mehr wahrscheinlich hinweg trösten können.

 

Zurück zur Handy Uhren Startseite