Samsung Galaxy Gear 2


Bereits in den 90er Jahren kam die erste Handy-Uhr auf den Markt. Das Leistungspotential dieser Uhr war sehr eingeschränkt und begrenzte sich auf die Funktionen einer Uhr und dem Telefonieren mittels eines Headsets. Dies wird wohl auch der Grund gewesen sein, dass sich die Uhr nie richtig durchgesetzt hat. Heute gibt es Smartwatches wie die Samsung Galaxy Gear 2 die das Funktionsspektrum eines Smartphones bieten.

 
3.7 von 5 Sternen (95 Bewertungen)
Preis: ab 116,90 Euro
 

  • Sinnvolle Weiterentwicklung

Mit dem Galaxy Gear 2 bringt das Unternehmen Samsung schon die zweite Generation Smartuhren auf den deutschen Markt. Bereits im letzten Jahr veröffentlichten die Koreaner die erste Smartwatch-Serie Galaxy Gear 1, die allerdings noch einige Entwicklungsfehler aufwies. Mit der nun erschienen Serie hat Samsung jedoch nicht versucht eine völlig neue Handy-Uhr zu konzipieren, sondern hat sein Erstmodell sinnvoll weiterentwickelt. Was dabei heraus kam kann sich sehen lassen.

  • Schlanker, leichter, besser

samsung galaxy gear 2 handyuhrDie Handy-Uhr ist jetzt wesentlich schlanker und wirkt dadurch sportlich elegant. Mit einem Gewicht von 68 Gramm ist die Smart-Uhr federleicht und vermittelt so einen angenehmen Tragekomfort. Während andere Smart-Uhren Kunststoffgehäuse verwenden besteht die Galaxy-Gear 2 aus einem stabilen und wasserdichten Aluminiumgehäuse. Im Handel ist mit der Galaxy Gear 2 Neo auch ein Handy-Uhr-Modell mit Kamera erhältlich. Hier befindet sich die Kamera aber nicht wie im Vorgängermodell im Uhrenband, sondern wurde platzsparend im soliden Alugehäuse integriert. Dadurch ist ein Wechsel des Uhrenbandes jederzeit problemlos möglich.

Beim Display hat sich hingegen nichts verändert. Somit verfügt die neue Smartwatch über das bewährte 1,63 Zoll Super AMOLED Screen. Die Blickwinkelstabilität ist ordentlich und die Bildauflösung für eine Handy-Uhr vergleichsweise gut. Aber
auch bei der Samsung- Handy-Uhr ist das Display bei Sonneneinwirkung nur schwer lesbar. Mit dem Problem steht Samsung aber nicht alleine dar.

jetzt kaufen bei amazon

 

  • Technische Neuerungen

Als Betriebssystem hat Samsung sich für die Android Alternative Tizen entschieden. Dieses völlig neu entwickelte System ist auch mit älteren Android Geräten kompatibel. Apps die für das Uhren-Handy Gear 1 entwickelt wurden laufen jedoch nicht auf den neuen Modellen.
Mit dem Samsung Gear 2 kann die Herzfrequenz gemessen, Laufschritte gezählt und per Infrarot-Sensor der Fernseher bedient werden. Zudem gibt es Spezialprogramme für Jogger, Wanderer und Radsportler. Per Bluetooth kann kinderleicht eine Verbindung mit dem Smartphone hergestellt werden. E-Mails, Telefonanrufe und SMS werden direkt auf die Handy Uhr übertragen. Auch ein Mp3 Player ist mit an Bord. Jedoch entfaltet dieser, wie auch einige andere Funktionen, seine volle Funktionstüchtigkeit, wenn eine Verbindung zum Smartphone besteht.