Samsung Galaxy Gear V700 Handy Uhr


Mit der Galaxy Gear V700 hat Samsung den Vorstoß in eine neue Dimension gestartet. Eine modische Uhr, mit der man telefonieren, fotografieren, Sprachmemos aufzeichnen und im Internet surfen kann. Klingt sehr vielversprechend, wenn man bedenkt, dass wir uns doch alle schon oft geärgert haben, wenn wir einen Anruf verpasst haben, weil das Telefon außerhalb der Reichweite war. Mit dieser Armbanduhr gehören solche Probleme der Vergangenheit an – vorausgesetzt, man hat ein kompatibles Smartphone zur Hand.

Idealer Partner für die Smartwatch ist derzeit das Galaxy Note 3. Es gibt noch einige wenige Geräte, mit der man die Uhr verknüpfen kann, aber im Wesentlichen sind alle Features auf eine Bedienung mit dem Note 3 ausgelegt. Mit Smartphones anderer Hersteller ist die Galaxy Gear V700 völlig nutzlos, da sich ohne ein geeignetes Handy nicht einmal die Uhrzeit einstellen lässt.

 

[amaplug_single keyword=“B00F07WT02″ style=“Silver“ items=“5″ location=“de“]

Eine Handyuhr mit Vorzügen

Mit der Galaxy Gear V700 kann man über eine Bluetooth-Verbindung und speziell angepassten Apps auf die Funktionen des Smartphones zugreifen. Auf dem mit einer Diagonale von 1,63 Zoll relativ großem Display, kann man die Uhrzeit einblenden, sich über das Wetter informieren, oder die Anwendungen des Galaxy Note 3 im Auge behalten. Mit Hilfe der Sprachsteuerung gestaltet sich dies besonders komfortabel.]

Pfiffiger Look in Trendfarben

Die etwas größer dimensionierte Handyuhr ist in sechs verschiedenen, topaktuellen Farbtönen zu haben. Der Bildschirm wird von einem chicen Metallrahmen umfasst, der der Uhr ein besonderes Styling verpasst.
Auf dem quadratischen Touchscreen kann man auf Nachrichten, Musik, Uhrzeit und andere Funktionen bequem zugreifen.

Die Kamera ist immer dabei

samsung galaxy gear v700Die integrierte Kamera mit respektablen 1,9 Megapixeln und einer Camcorderfunktion in HD-Qualität mit 720p, befindet sich auf der Außenseite des Armbands. Die Smartwatch kann die Aufnahmen bei bestehender Konnektivität direkt an das Handy übertragen, oder in dem internen 4 GB Speicher ablegen. Die Qualität der Aufnahmen ist natürlich nicht mit hochauflösenden Ergebnissen einer digitalen Kamera oder Smartphone-Kamera zu vergleichen, reicht aber für ein paar Schnappschüsse durchaus aus.

Eine Handy Uhr und ihre Grenzen

Bei der Bedienung über den Touchscreen kommt es teilweise zu Verzögerungen, wenn man von App zu App wechseln möchte. Der Prozessor mit 800 Mhz gerät hier leider schnell an seine Grenzen. Ebenso ist die Auswahl der zur Zeit zur Verfügung stehenden Apps etwas dürftig.

Das leidige Problem – Akkus und ihre Laufzeit

Bei einer dauerhaft bestehenden Bluetooth-Verbindung reichen die Kapazitäten für ein bis zwei Tage. Kommen nun noch die nutzbaren Funktionen, wie fotografieren, telefonieren, oder mal nach dem Wetter schauen hinzu, verkürzt sich die Laufzeit erheblich. Das Aufladen ist von der Handhabung etwas umständlich, dafür dauert der Ladeprozess aber nur ca. eine Stunde.

jetzt kaufen bei amazon

Fazit

Die Galaxy Gear V700 ist ein schönes Accessoire mit einigen nützlichen Eigenschaften, die aber der Größe Tribut zahlen müssen. Das Telefonieren gestaltet sich insofern etwas weniger gut praktikabel, da man in der Öffentlichkeit nicht immer möchte, dass der Nachbar mithört. Ein höherer Geräuschpegel erfordert darüber hinaus, die Uhr ans Ohr zu halten.
Mit dieser Handyuhr hat man die wichtigsten Features eines Handys zwar immer an der „Hand“, muss aber mit entsprechenden Abstrichen leben.